Privatpraxis für ganzheitliche Medizin
Dr. med. Tanja Sierck

Ernährung

Es gibt so viele verschiedene Thesen, welche Ernährung die richtige ist. In meinen Augen gibt es darauf keine Pauschalantwort. Es geht darum, die Ernährungsform zu finden, die individuell zu Ihnen passt, und das hängt hauptsächlich von der Gesundheit Ihres Darmes und Ihrem Konstitutionstypen ab.

Wir können nur auf einen Faktor unseres Verdauungsprozesses Einfluss nehmen, aber der ist entscheidend: das richtige Kauen! Es ist wichtig, das Essen richtig gut zu kauen und einzuspeicheln, denn die Verdauungsarbeit beginnt bereits im Mund. Wenn wir nicht genügend kauen, kommen zu große Brocken in unseren Darm, die unsere Bakterien nicht in gutem Sinne verwenden können.

Aus Kohlenhydraten entstehen durch Gärung toxische Alkohole, aus überschüssigem Eiweiss  durch unterschiedliche Bakterien Verwesungsprozesse. Beides greift u.a. unsere Darmschleimhaut an und kann zu verschiedenen Krankheiten führen.

Deshalb lassen Sie sich Zeit beim Essen und Kauen mindestens 30x.

Ein weitere wichtiger Hinweis ist, nach 18 Uhr rohe Kost zu vermeiden, da unser Verdauungssystem abends am Schwächsten ist und die Nahrung nicht mehr richtig verdauen kann. Aus roher Kost entstehen Fuselalkohole, die auch unsere Darmschleimhäute angreifen und Ursache verschiedener chronischer Erkrankungen sind.

Leave a Comment